Bilder

2020

Januar: Vorbereitungen für das Konzert & Theater

Liederstrofen auswendig lernen, erste Bewegungen fürs Theater einstudieren, dazwischen die neuen Kleider anprobieren, Programme und Plakate bestellen und bereits jetzt tüchtig in der Werbetrommel rühren…

Die Vorbereitungen für das Jahreskonzert vom Jodlerchor Trub laufen auf Hochtouren.
Freuen sie sich auf ein abwechslungsreiches Liederprogramm und das emmentaler Mundartstück “Hansjoggeli der Erbvetter” von Simon Gfeller.

Es sollte nicht sein! Auch der Jodlerchor Trub musste aufgrund des Corona Virus das geplante Jahreskonzert absagen. Traurig und mit schweren Herzen wurde dieser Entschluss nach regen Diskussionen gefällt.

“s geit im Läbe nid geng vorwärts, s blibt halt mängisch mit eim stah.
Grad  die Ziit, die cha üs lehre, mängs muesch chönne los lah u lah gah.
Drum gniess dä Momänt, weisch dä voll Hoffnig, dä Momänt voll Sunneschiin.”
Vom Lied ” E Momänt voll Sunneschiin” von Ueli Zahnd

Dies ist ein Ausschnitt von einem Konzertlied.
Der Jodlerchor Trub ist zur Zeit am “los lah u lah gah…”
Wann wieder gesungen, geprobt und theateret wird weiss hier und heute niemand.
Sie werden aber darüber Informiert wenns soweit ist.
Bis dahin häbets guet u blibit gsung!

2019

19. September: Das schönste Dorf der Schweiz ist Trub

Die Truberinnen und Truber haben es immer gewusst – nun weiss es die ganze Schweiz: Trub ist das schönste Dorf der Schweiz 2019!! 
Gemäss einer Abstimmung in der Zeitschrift “Schweizer Illustrierten” gefällt den Leuten  Trub am Besten. Und das, obschon weit und breit kein See zu sehen ist…
So ein Sieg muss natürlich gebührend gefeiert werden. Innert kürzester Zeit wurde ein Dorffest auf dem Löwenplatz organisiert. Verschiedene Laudatoren erzählten ihre Erlebnisse und Erinnerungen an Trub. Dazwischen wurde gesungen, musiziert, geehrt und gefeiert bis die Zimmermänner den Feierabend geklopft haben.
Damit war zumindest der offizielle Festakt beendet…

08. September: 50. oberemmentalisches Jodlertreffen Eggiwil

Bereits zum 50. Mal traf sich die oberemmentalische Jodlervereinigung zum alljählichen Jodlertreffen. Die Vereine Jodlerklub Siehen und Jodlergruppe Bärgblueme Eggiwil organisierten dieses Jubiläum.
Zudem feierte der Jodlerklub Siehen sein 75-jähriges Bestehen.
Der Jodlerchor Trub sang den Jutz “Dr Wägbegleiter” von Adrian Ettlin.
Alles war sehr gut organisiert und wunderschön dekoriert! Nur das Wetter meinte es nicht am Besten. Die Temperaturen waren herbstlich und der Regen schadete den schönen Trachtehemmli…
Nichtsdestotrotz war das Treffen eine runde Sache .
Es wurde dabei gesungen, gefestet und Jodlerfreundschaften gepflegt.
Herzlichen Dank an die vielen Helfer und die Organisatoren!

10. Juni: Vereinsreise ins Greyerzerland

Wieder meinte es das Wetter nicht am Besten mit dem Jodlerchor…
Jedoch wurde dem Wetter getrotzt und eine alternative Reiseroute gewählt.
Gestartet wurde mit dem Car in Trub. Via Bern – Fribourg führte der Weg nach Greyerz. Statt nach dem Kaffeehalt auf den Le Moléson zu fahren blieb der Chor im mittelalterlichen Städtchen Greyerz. Nebst der Stadtbesichtigung stand auch das Mittagessen auf dem Programm. Natürlich kam auch der Gesang nicht zu kurz. An den verschiedenen Orten erfreuten sich zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer am Jodelgesang. Anschliessend besuchte der Chor die Greyerzer Schaukäserei. Danach ging es via Murten wieder zurück ins Emmental. Im heimischen Gasthof Löwen konnte noch das Dessert genossen werden.
Ein gemütlicher Ausklang eines lustigen und geselligen Tages!

27. April: Truber Heimatmärit

Es war kalt und nass am ersten Truber Heimatmärit im Jahr 2019.
Der Jodlerchor (heute in Kleinformation…) hat dem Wetter getrotzt und hat den
Märit-Besucherinnen und Märit-Besuchern ein paar Lieder vorgetragen.
Dazwischen konnte sich der Chor an einem leckeren Apero erfreuen.
Nach dem Singen zog es viele in die warme Gaststube um sich mit einem Kaffee wieder aufzuwärmen.

20. April: Hochzeit Karin & Martin Jordi-Gerber

Am Ostersamstag durfte der Jodlerchor Trub während der Trauung von
Karin & Martin Jordi-Gerber in der Kirche Bowil singen.
Karin singt im Chor mit und ist zudem für die Tombola verantwortlich.
Bei schönstem Frühlingswetter feierten die Beiden ein wunderbares
und gemütliches Hochzeitsfest!

Herzlichen Dank für die Einladung!

09. - 23. März: Konzert & Theater

Lieder:
Bärgmorgelied (Simon Hefti)
Buecheloub (Miriam Schafroth)
Dr Wägbegleiter (Adrian Ettlin)
Ab de Bärge (Adolf Stähli)
s`Streiwilied (Musik: Thomas Wieland / Text: Hansruedi Niederberger)
Lueget vo Bärge u Tal (Volkslied: Ferdinand Huber / Satz + Jodel: Walter Guggisberg)

Theater:
Dr Gythofpuur von Hans Roth

Bericht in der Wochen Zeitung

Der Kampf um das Wasser

Der Jodlerchor Trub lädt zu seinem Auftritt ein. Mit einem farbigen Konzert und eindrücklichen Theater bot er dem Publikum am ersten Abend vollwertige Bühnenkost.

Unter der musikalischen Leitung von Christine Eichenberger, die dem Jodlerchor Trub bereits zehn Jahre vorsteht, eröffnete dieser das Konzert mit dem «Bärgmorgelied» von Simon Hefti. Das Erwachen des Frühlings kam darauf im «Buecheloub» von Miriam Schafroth schön zum Ausdruck. Auch der Jutz «Dr Wägbegleiter» von Adrian Ettlin klang frisch und lebendig durch den Saal. Die Komposition ist ziemlich neu; sie wurde erst 2017 geschaffen. Hingegen gehört das Lied von Adolf Stähli «Ab de Bärge» zum älteren Semester, das vom Jodlerchor in schöner Harmonie vorgetragen wurde. Nach dem «Streiwilied» widmeten sich die Jodlerinnen und Jodler einem recht anspruchsvollen Stück. Walter Guggisberg hat für den Jodlerchor das bekannte Volkslied «Lueget vo Bärge u Tal» neu gesetzt und mit eingeflochtenen Jodelsequenzen zu einem speziellen Stück verarbeitet. Der Jodlerchor Trub erntete für diese einzigartige Darbietung kräftigen Applaus.

Dr Gythofpuur

Das Dialekt-Volksstück «Dr Gythofpuur» von Hans Roth, unter der Regie von Hans Schmid, handelt in der Zeit um 1950. In den beiden Dörfern Burgmatt und Burgwald herrscht grosse Trockenheit. Die Brunnen versiegen mehr und mehr. Auf dem «Gythof» wird eine neue Quelle entdeckt. Ob der junge «Gythofpuur» wohl so geizig ist wie sein Vater es war? Es wird viel gemunkelt im Dorf und das Vorurteil ist gross. Zudem sind die beiden Gemeinden wegen alter Streitereien unversöhnlich.

Beeindruckt von den natürlichen und lebhaften Auftritten der Theaterleute verfolgt man das Spiel, das nebst Spöttereien, Klagen und Gejammer auch verspielte Liebesszenen zeigt. Man schenkt dem jungen «Gythofpuur» grosse Achtung, als er mit Geduld ein grosses Wunder vollbringt.

14.03.2019 :: kmb.

Februar: Proben für`s Konzert und Theater

Es wird fleissig geprobt auf der Bühne…

2018

23. September: Jodlertreffen in Bumbach

“urchig u gmüetlech”
So das Motto während den zwei Tagen in Bumbach.

Der Frauenjodelchor Bumbach und der Jodlerkub Bumbach haben am 23. September
die Jodlervereinigung eingeladen um das 49. oberemmentalische Jodlertreffen in Bumach zu feiern.
Bei schönstem Herbstwetter wurde gesungen und gefeiert und war einfach “urchig u gmüetlech”…
Der Jodlerchor sang den Juiz “Stärnstunde”  von Monika Ettlin.

Ein grosser Dank geht an die organisierenden Vereine!

09. September: Wander Gottesdienst auf der "Gmein"

Spontan sagte der Jodlerchor Trub zu, als “Not am Mann/Frau” war, um den
Wander – Gottesdienst am 09. September 2018 auf der “Gmein” musikalisch zu umrahmen. Bei wunderbarem Wander – Wetter konnten die Besucher/innen den Weg unter die Füsse nehmen um den Treffpunkt “Gmein” aus verschiedenen Richtungen zu erreichen. Nebst der kurzweiligen Predigt von Pfarrer Felix Scherrer, die abwechslungsreichen Lieder vom Jodlerchor Trub und die schöne Aussicht über Berg und Tal, konnten auch Speis und Trank und das gemütliche Zusammensein genossen werden.

Übrigens: Auch die Waldklammern hören gerne Jodellieder…

10 Juli: Höhen - Übung auf der Buechstude

Die Einladung hatte der Jodlerchor Trub bereits während der Hauptversammlung von Theres Jegerlehner erhalten. Nun war es am 9. Juli 2018 soweit: der Jodlerchor besuchte Theres und Hans Jegerlehner auf ihrer Alp Buechstude in Trub.
Auf rund 1200 M. ü. M. konnte die diesjährige Höhen – Übung durchgeführt werden.
Eine wunderschöne Landschaft , das gemütliche Beisammensein und Speis und Trank bis gnue hat dabei nicht gefehlt!

Herzlichen Dank an Theres und Hans für die Gastfreundschaft!

25. Mai: "Lange Nacht der Kirche" in Trub
Viele Kirchgemeinden feierten am 25. Mai 2018 die “lange Nacht der Kirche”. In der Kirche Trub konnten sich die Besucher an verschiedenen musikalischen Darbietungen und am Läuten von aussergewöhnlichen Kirchenglocken – Kombinationen erfreuen. Natürlich durfte dabei das gemütliche Beisammensein und Speis & Trank nicht fehlen.

2017

18. Dezember: Weihnachtsfeier

Bim gmüetleche zämesy im Löwen, Trub wird Wiehnachte u Geburtstag gfiiret,
fein gässe, schön gsunge, prichtet u glachet…

11. November: Hochzeit Doris & Silvan Allemann - Gerber

Emmental trifft Simmental oder Doris & Silvan heiraten

Am 11.11.2017 gaben sich Doris und Silvan Allemann – Gerber das Ja – Wort in der Kirche Lenk. Doris sang, vor dem Umzug ins Simmental, beim Jodlerchor Trub mit. So durfte der Jodlerchor nach Lenk reisen und die Trauung musikalisch mitgestalten. Trotz des garstigen, nasskalten Wetters liess sich das Brautpaar nicht aus der Ruhe bringen und durfte ein wunderschönes und gemütliches Fest feiern. Herzlichen Dank für die Einladung!
22. Oktober: Erntedank Gottesdienst in Trub
Am 22. Oktober 2017 sang der Jodlerchor Trub in der Kirche Trub anlässlich des Erntedank Gottesdienstes.Nach den passenden Worten von Pfarrer Felix Scherrer, den Taufen und dem Jodelgesang wurde anschliessend im Kloster von der Kirchgemeinde Kaffee und Kuchen offeriert.
1. Oktober: Jodlertreffen in Zollbrück

Kamerade weimer sy ou mit wysse Haare,
zäme stah dür dick u dünn so wie all die Jahre,
wenn`s der einisch nid rächt geit,
bruchsch e Fründ wo zue dir steit”

So lautete das Motto vom Jodlerchörli Moosegg.
Der Verein hat anlässlich seines 75 – jährigen Jubiläums das 48. Oberemmentalische Jodlertreffen organisiert. Am Sonntag, 1. Oktober 2017 wurde die Jodlervereinigung in der Turnhalle in Zollbrück begrüsst. Die treue Kameradschaft und das gemütliche Beisammensein kam dabei nicht zu kurz.
Der Jodlerchor sang das Lied “Mi schönschti Melodie” von Hannes Fuhrer.
Ein grosser Dank geht an das Jodlerchörli Moosegg für die Durchführung des Jodlerwochenendes!

1. August: Wanderung in Luthern

Zu Besuch bei den Nachbarn in Luthern – dies war der Grundgedanke der Truber Nachbargemeinde Luthern.Darum wurde der von Trub eingeladen, um die öffentliche 1. August Wanderung zusammen mit dem Förderverein Luthern Bad und allen Interessierten unter die Füsse zu nehmen. Zur Verstärkung des Gemeinderates reiste der Jodlerchor Trub ebenfalls nach Luthern.
Bei herrlicher Sicht, heissem Wetter und guter Verpflegung wurde auf der Rund 3.8 km
langen Rundwanderung diskutiert, musiziert und politisiert. Nach der schweisstreibenden Rundwanderung fand auf dem Sonnenplatz die öffentliche Bundesfeier statt.

Vielen Dank an die Organisatoren, den Förderverein Luthernbad  und die Gemeinden Luthern & Trub.

17. Juli: Höhen - Übung auf der Pilgeregg

Zur diesjährigen Höhen – Übung wurden wir am 17. Juli 2017 auf die Pilgeregg in Trub eingeladen. Auf rund 1100 m ü. M. liegt die Alp welche Annemarie und Heinz Habegger zurzeit bewirtschaften. Ein gemütlicher Abend mit wunderbarer Aussicht (mit Ortskunde…), Speis und Trank und geselligem Beisammensein durfte genossen werden.

Herzlichen Dank an Annemarie und Heinz für die Gastfreundschaft!

11.-25. März: Konzert und Theater
Februar: Proben
Nach oben